Montag, 1. Februar 2021

Lesemonat Januar

Rezensionen auf dem Beutelwolf-Blog

Rezensionen auf dem Buchgelaber

Auch im Januar habe ich einiges an Lovecraft gelesen und gehört:
Ich habe zwar noch das eine oder andere Buch von Lovecraft und Co auf meinem SuB, aber ich werde erst einmal pausieren, vielleicht mache ich im Dezember weiter, aber vorerst war es das (aller Wahrscheinlichkeit nach) mit Lovecraft ...

Challenges
Im Rahmen diverser Challenges habe ich natürlich auch einige Bücher lesen können.
* ABC-Cover-Challenge
** Motto-Challenge
***SuB-Leichenabbau
Die Vier gewinnt-Challenge bei Lovelybooks geht auch 2021 weiter
Jeder Teilnehmer nennt am Monatsanfang vier Bücher, die er im Laufe des Monats lesen oder hören will (bzw. muss). 
Wer es schafft mindestens dreimal sein Pensum zu erfüllen hüpft in den Lostopf und kann am Ende etwas gewinnen.
Für den Februar habe ich mir folgende Bücher ausgesucht:
Ethan Cross: Die Stimme der Rache
Nicole Knoblauch: Animalis - Die Legende der ersten Drachen
Tharah Meester: St. Sycamore - Eine schicksalshafte Ehe
Anja Rützel: Saturday Night Biber 


Neuzugänge
gab es auch ... und diesmal war nicht nur der Bücherschrank schuld...
Vera Buck: Runa
Markus Cremer: Archibald Leach und die Monstrositäten des Marquis de Mortemartre (mein Adventskalendergewinn)
Brigitte Endres: Der letzte Werwolf
Jonathan Green: Alice im Düsterland
Andreas Laudan: Das Geflecht
Jack London: Wolfsblut
Sebastian Niedlich: Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens
Lynette Noni: Projekt Jane - Ein Wort verändert die Welt
Edgar Wallace: Die vier Gerechten
(soviel zum Thema Subabbau)

Kommentare:

  1. Hi Martin!

    Da hast du ja wieder ganz schön viel Bücher verschlungen :D

    Wie du weißt, kenne ich die Nighthunter Reihe. Ich mag die echt gerne, auch wenn nicht jeder Band so heraussticht, ist es insgesamt eine tolle Serie!
    "Schatten über Innsmouth" ist das einzige Buch von Lovecraft, das ich kenne. Ich fands gut, hab mir aber mehr Grusel erwartet...

    Oh, und Wolfsblut ist bei dir eingezogen! Die Bücher von Jack London hab ich vor gefühlt einer Ewigkeit gelesen - aber ich fand die total klasse damals! :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Aleshanee,
    irgendwie habe ich den Eindruck, dass ich nur lese (aber es sind ja auch Hörbücher und -spiele dabei).
    Von Jack London habe ich noch nicht so viel gelesen, als Kind/Jugendlicher haben mir die Bücher nicht gefallen ...
    Und auf Nighthunter bin ich über dich aufmerksam geworden (du erwähnst Anton Serkalow ja ziemlich oft, da kommt man ja schon gar nicht vorbei)
    Liebe Grüße
    Martin

    AntwortenLöschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.