Dienstag, 19. Januar 2021

Andrew Lane: Young Sherlock Holmes: Der Tod liegt in der Luft (Rezension)

Der größte Detektiv aller Zeiten in seinen spannendsten Fällen Der junge Sherlock Holmes soll seine Sommerferien auf dem Land verbringen – bei Tante Anna in Farnham. Stundenlang dauert die Reise und nichts als Gerstenfelder weit und breit. Noch öder geht es ja wohl kaum, Sherlock ist stocksauer. Doch dann kommt alles ganz anders und plötzlich ist er mittendrin in seinem ersten Fall. Mysteriöse Todesfälle, prügelnde Muskelprotze und ein böser Baron – das erste Abenteuer des jungen Meisterdetektivs beginnt.
Es gibt viele Abenteuer/Fälle mir Sherlock Holmes, geschrieben von Arthur Conan Doyle und anderen, aber die Jugend blieb dabei immer im Dunklen und spielte zumindest bei Conan Doyle keine Rolle.
Andrew Lane hat dem jungen Sherlock Holmes eine Reihe gewidmet, die mit DER TOD LIEGT IN DER LUFT eingeleitet wird.
Ich mag Sherlock Holmes, sowohl die Originalgeschichten von Conan Doyle wie auch einige der neueren Versionen (natürlich nicht alle) inklusive der zahlreichen Verfilmungen (inklusive dem sehr freien DAS GEHEIMNIS DES VERBORGENEN TEMPELS). Aber mit YOUNG SHERLOCK HOLMES wurde ich nicht wirklich warm. Der Junge hätte ein x-beliebiger jugendlicher Möchtegerndetektiv sein können, Sherlock Holmes sah ich in ihm nicht. Auch von der eher ruhigeren kriminalistischen Art merkt man in DER TOD LIEGT IN DER LUFT nichts. Watson spielt keine Rolle (die beiden trafen sich erst später) aber dem jungen Holmes werden andere Gefährten zur Hand gegeben. Und es gibt viel Action, vielleicht ein bisschen zu viele und ein bisschen sehr auf Kino ausgelegt. Das hat mehr etwas von einem Aktionfilm.
Überzeugt hat mich die Geschichte nicht, aber vielleicht liegt das auch daran, dass ich mir von einem jungen Holmes mehr erwartet hätte. Vielleicht ist es einfach meine Verklärung des großen Detektivs, dem ich eine normale Kindheit nicht zugetraut hätte, denn trotz aller Ereignisse merkt man noch nichts vom späteren Meisterdetektiv.

Zu viel Action, zu wenig Holmes.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.