Donnerstag, 18. Februar 2021

Manuel Neff/Sophie Lang: Element High 3 - Das Tribunal (Rezension)

Noch bevor das dritte Zauberjahr an der Element High beginnt, statten Philip und seine Freunde Sizilien einen Besuch ab. Sie wohnen einem gruseligen Ritual bei und müssen all ihre magischen Fähigkeiten aufbieten, um Italien wieder lebendig zu verlassen. Zuhause angekommen, ereilt Philip gleich die nächste Hiobsbotschaft. Die Element High wird geschlossen. Die Schule der magischen Kinder steht unter dem Verdacht, schwarze Magie zu lehren. Die Katastrophe ist perfekt, wie soll jetzt seine Ausbildung zum Magier weitergehen? Einen Ausweg scheint es nicht zu geben, bis zu dem Zeitpunkt, als er seinen Portalschlüssel ins Schloss schiebt. Danach verändert sich alles.
Es ist schade, dass das Ende naht. Aber noch ist es nicht soweit und Philipp und seine Freunde müssen noch diverse Abenteuer bestehen. DAS TRIBUNAL ist anders als die beiden Vorgänger, denn die Geschichte setzt an, bevor das neue Schuljahr beginnt. Fiore wird 16 und bekommt Besuch von ihren Freunden. Diese dürfen feststellen, dass es strengere Ansichten innerhalb der Terra-Familie gibt und auch merkwürdige Dinge. Der Geburtstag gestaltet sich anders als erwartet, aber das ist nur die Spitze des Eisbergs.
Das neue Schuljahr beginnt, aber die Elem,ent High ist geschlossen und so lernen Philipp, seine Freunde und der Leser auch die anderen Zauberschulen und ihre Unterschiede kennen. 
Es bleibt interessant und spannend, denn die Schüler wollen natürlich zurück auf ihre Schule und den Verdacht der Schwarzen Magie klären. Leichter gesagt als getan und so endet diese Geschichte offen ...
Und macht gierig auf das Ende (leider).
Die Geschichte liest sich flüssig, man merkt wie sich die Charaktere weiter entwickelt haben und der eine oder andere Sidekick (oder Raban) sorgen für humorvolle Einlagen.
Wieder einmal haben es die Autoren (oder so ähnlich) geschafft auf wenigen Seiten eine kurzweilige vollgepackte Geschichte zu schreiben, die nicht nur das junge Publikum unterhält.

Das Niveau der Serie wurde beibehalten und ich bin gespannt, wie die Geschichte ein Ende findet (aber ich gehe davon aus, dass es ein Gutes sein wird)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.