Sonntag, 26. Juli 2020

Derek Landy: Skullduggery Pleasant - Das Groteskterium kehrt zurück (Rezension)

Nein, ein normales Leben führt die 13-jährige Stephanie Edgley nicht. Während ihre Freundinnen sich zu Pyjamapartys treffen, verbringt sie ihre Zeit mit einem lebendigen Skelett. Um die Welt zu retten, versteht sich. Denn Stephanie und Skulduggery Pleasant stehen erneut vor einem knochenharten Fall: Baron Vengeous, einer der gefährlichsten Gegenspieler Skulduggerys, ist aus dem Gefängnis geflohen. Er hat einst ein Wesen geschaffen, das die Macht besitzt, die Gesichtslosen zurückzuholen. Nun will der Baron jenes Wesen erwecken – und somit den Weg für das Böse ebnen …
DAS GROTESKTERIUM KEHRT ZURÜCK  und damit auch Skullduggery Pleasant, Walküre Unruh und ihre Freunde und neue und alte Gegenspieler. Und es geht weiter wie im ersten Teil: Übertrieben bis ins kleinste Detail, spannend, schwarzhumorig und sehr sarkastisch. Action pur.
Und natürlich weiß man, dass sich Skullduggery und seine Freunde/Verbündeten mehr oder weniger souverän aus jeder Gefahrensituation befreien können, andererseits geraten sie auch in jede unmögliche und mögliche Situation.
Doch trotz all der Abgedrehtheit, die diese Buchreihe (soweit ich das nach zwei Bänden beurteilen kann) ausmacht, sind es auch liebenswerte Charaktere, mit denen man durchaus mitfiebern und - lachen kann.
Mag sein dass Walküre Unruh etwas frühreif für ihr Alter ist, aber das spielt in der Gesamtsituation keine Rolle. Vielleicht ist das Buch nicht unbedingt für 13jährige Mädchen geeignet, aber wenn man über diese "Schwächen" hinwegsieht, kann der Lesespaß beginnen.
Und es gibt noch viele Skullduggery-Bände auf die man sich freuen kann.

Freunde von ungewöhnlicher Urban Fantasy werden ihre Freude an Skullduggery haben (wobei ich zugebe, dass mir Walküre Unruh, abgesehen vom Namen, besser gefällt)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.