Freitag, 29. November 2019

5 am Freitag: Europa




Nicht immer sind die Themen von Tinettes Aktion einfach, aber in diesem Fall ... fällt es eher schwer ein passendes Buch zu finden, denn Autoren, die ich immer wieder lesen kann (und es auch mache) fallen mir spontan sofort ein. Und fünf ist keine hohe Zahl (heute zumindest nicht)
Europa
Bereits vor einiger Zeit habe ich bei einer literarischen Weltreise teilgenommen, die sich auch mit Europa befasst. Den entsprechenden Beitrag gibt es hier.
Seit dem haben sich aber (natürlich) einige weitere zum Thema passende Bücher angesammelt, so dass ich eigentlich die Wahl der Qual (oder umgekehrt?) habe.
Europa ist ja so vielseitig ... ich werde jetzt aber von einer geografischen Exkursion absehen und mich auf fünf Bücher, die in Europa spielen beschränken.
Und bei der immensen Auswahl die ich habe werde ich meine ursprünglichen (eigenen Regeln) ignorieren.

Der Vollständigkeit halber die Regeln der Aktion (für diejenigen, die damit nicht vertraut sind):
Jeden Freitag wird ein Motto vorgegeben, z. B. Frankreich. Zu diesem Motto werden dann 5 Bücher vorgestellt. Zu diesem Beispiel könnte der Bezug der folgende sein:
* Die Autorin lebt in Frankreich.
* Der Autor ist in Frankreich geboren.
* Das Cover zeigt einen Ausschnitt von Paris, Marseille...
* Die Handlung spielt in Frankreich.
Übrigens findet man hier die Mottos der nächsten Wochen...

Und hier meine 5 Europäer am Freitag:

Edmund Crispin: Der wandernde Spielzeugladen ... England 1938
Erstaunlich viele Bücher, die ich lese spielen in England, und erstaunlich viele sind Krimis ... obwohl... nicht verwunderlich wenn man Agaatha Christie und Sherlock Holmes mag.
Aber England ist nur ein kleiner Teil Europas (und wird auch noch nach dem Brexit Teil davon sein)
Dolores Redondo: Alles was ich dir geben will - Galicien ... jetzt
Maja Lunde: Die letzten ihrer Art - Unterschiedliche Zeiten, unterschiedliche Orte (Europa etwas weiter gefasst) ... aber immer Europa ... hat mir allerdings nicht so gefallen
Und noch ein Buch das mir nicht gefallen hat, aber sicher seine Fans findet:
Olivia Kleinknecht: Der Regisseur (dürfte ja noch gut durch die entsprechende Blogtour in Erinnerung geblieben sein)

Und zuletzt noch ein Buch, das sich bereits seit einiger Zeit auf meiner Wunschliste befindet

Torsten Woywod: In 60 Buchhandlungen durch Europa
Meterhohe Regalwände, endlose Bücherreihen, der verführerische Geruch von Papier und Druckerschwärze – das Innere einer Buchhandlung hat etwas Magisches. Das weiß auch Buchhändler Torsten Woywod, der dem Zauber des gedruckten Wortes schon früh verfallen ist und seine Leidenschaft deshalb zum Beruf gemacht hat. Nun hat er sich kurzerhand auf den Weg gemacht, um die schönsten und außergewöhnlichsten Buchhandlungen in Europa ausfindig zu machen. In seiner beeindruckenden Reiseerzählung präsentiert Torsten Woywod seine Funde und eröffnet uns einen Blick hinter die Kulissen der Buchwelt. Ein Muss für alle Buchverrückten und all diejenigen, die ihre Bücher immer noch lieber beim Buchhändler um die Ecke kaufen.

Mehr Bücher zum Thema gibt es bei Tinette

Kommentare:

  1. Hallo Martin,
    ich lese ab und zu mal leichte ChickLit. Mistelzweigzauber kam für mich genau richtig im Januar. Da war das ja mit dem Tumor und der OP. Da hat so eine kitschige Geschichte richtig gut getan. :-)
    In 60 Buchhandlungen durch Europa habe ich schon mal gesehen. Ich weiß aber nicht wo.
    Die anderen Bücher kenne ich nicht.
    Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tinette,
    Manchmal braucht man etwas Kitsch, und ich habe auch gar kein Problem das hin und wieder zu lesen, eigentlich mag ich Kitsch ganz gerne, aber das was da so an weihnachtlichen Titeln herumläuft ist schon hart an der Schmerzgrenze. Ich weiss allerdings auch, dass ich nicht die Zielgruppe bin,, aber das hat mich noch nie interessiert.
    Ich habe keine Ahnung wo ich die 60 Buchhandlungen entdeckt habe, das gibt es auch für die ganze Welt, aber ich besitze keines der Bücher. Aber vielleicht bekomme ich das Eurpoabuch ja zu Weihnachten...
    Schönes Wochenende
    M.

    AntwortenLöschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.