Montag, 26. November 2018

Luise Maria Dreßler: Postlagernd Floreana actual 2015

Auf Floreana, der kleinsten der bewohnten Galápagos-Inseln, lebte seit 1932 Margret Wittmer aus Köln, die "Königin von Floreana", mit ihrer Familie. Niemals bisher hat jemand eine solch lange Zeit auf diesen Inseln am Ende der Welt verbracht, mit der Außenwelt zunächst nur durch eine Posttonne verbunden, die von Walfischfängern 1793 aufgestellt wurde. Ihre Kinder Rolf, geb. 1933, und Inge, geb. 1937, sind die ersten registrierten Eingeborenen von Floreana. In den abenteuerlichen Geschichten des Galápagos-Archipels spielt Margret Wittmer eine Hauptrolle. Sie starb am 21. März 2000, 95 Jahre alt. Abenteurer, Weltenbummler und königliche Hoheiten gaben sich bei ihr ein Stelldichein.
Postlagernd Floreana actual 2015 ist als Ergänzung zu Postlagernd Floreana von Margret Wittmer gedacht. Ich habe eine etwas "neuere Ausgabe" des Buchs von Frau Wittmer  so dass vieles aus dem actual nicht neu ist.
Im Großen und Ganzen kann man sich das Buch (oder besser gesagt Büchlein) sparen, da es nicht wirklich Neues berichtet (und auch die Galapagos-Affäre wird nicht aufgeklärt oder um neue Erkenntnisse erweitert, sieht man von einem Brief ab, der etwas mehr über den Charakter von Robert Phillipson verrät).
Größtenteils enthält das Buch Tagebuchaufzeichnungen der Autorin aus dem Jahr 1984, aber mir kam das gesamte Buch eher lieblos vor. So spannend und interessant Postlagernd Floreana auch war, actual 2015 bietet nichts, was den Kauf rechtfertigen würde.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.