Montag, 22. Oktober 2018

Montagsfrage: Leihst du Bücher aus Bibliotheken aus? Wenn ja: warum, wenn nein: warum nicht?

Montag, Zeit für die Montagsfrage. In der letzten Woche habe ich pausiert, da mir das Thema nicht so zugesagt hat, aber heute bin ich wieder dabei.
Antonia vom Lauter und Leise-Blog will heute wissen:
Leihst du Bücher aus Bibliotheken aus? Wenn ja: warum, wenn nein: warum nicht?
Ich leihe keine Bücher aus der Bibliothek aus, ich bin auch nur in einer Mitglied und da muss ich mir die Bücher nicht ausleihen...
Als Jugendlicher war ich oft in unserer Ortsbibliothek und habe viele Bücher ausgeliehen. Als Erwachsener habe ich anfangs Bücher eher gekauft, da die Bibliothek die Bücher, die mich interessierten meist nicht hatten oder es lange Wartezeiten dafür gab.
Jetzt besorge ich mir meinen Buchbestand meist über Bücherschränke, Rezensionsexemplare oder meiner Bibliothek. Und natürlich kaufe ich auch noch.
Aber, wirst du dich jetzt frage...wenn ich mir Bücher aus meiner Bibliothek hole, dann ist das doch ausleihen.
Nö, ist es nicht, denn meine Bibliothek ist tatsächlich meine, bzw. diejenige für die ich ehrenamtlich arbeite: Die Bibliothek des Schwulen Kommunikationszentrums in München. Die Bücher, die ich mir dort besorge stammen aus Spenden und meist bevor sie in den Bibliotheksbestand übergehen (wenn überhaupt), weshalb das ja eigentlich keine Ausleihe ist.

Kommentare:

  1. Huhu Martin,

    das ist ja cool, dass du ehrenamtlich in einer Bibliothek arbeitest. da sitzt du dann natürlich an der Quelle, was schon recht praktisch ist. Bei mir ist es so, dass ich dauerhaft genügend Bücher daheim habe, dass ich eh kaum mit dem Lesen nach komme. Daher habe ich auch kaum das Bedürfnis mir noch mehr Lesestoff an Land zu ziehen. Ich kaufe viel selbst oder bekomme Bücher nach Anfrage von den Verlagen.
    Meinen Kommentar zur Monatsfrage findest Du in meinem Blog. Freue mich sehr über Besuche. :)

    Liebe Grüße
    Jay von Bücher wie Sterne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jay,
    abgesehen davon, an der Quelle zu sitzen, kann ich mich über Bücher zuhause auch nicht beklagen. Und da werden es immer mehr statt weniger.
    Und lesne tun die sich auch nicht von selbst.
    Liebe Grüße
    Martin

    AntwortenLöschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.