Donnerstag, 1. März 2018

Welcher Buchwurm bist du?

Kennt ihr das?
Auf verschiedenen Buchblogs findet man zu bestimmmten Zeiten (meist gegen Ende des Monats) Stöberrunden durch andere Blogs.
Ich finde das eine gute Idee und stöbere dort auch gerne herum. Und manchmal kommt man über Umwege auf wirklich interessante Beiträge.
Regelmäßig folge ich allerdings nur den Stöberrunden von Mikka und Aleshanee.
Mikka hat sogar einen meiner Beiträge verlinkt. Schaut doch bei ihr vorbei, dann werdet ihr ihn entdecken....
Ich fühle mich ein bisschen geehrt, aber darum geht es in diesem Beitrag nicht.
Über Mikka bin ich auf eine andere Stöberrunde aufmerksam geworden:
http://romantastisch.de/aufanderenbuchblogs-februar/http://romantastisch.de/aufanderenbuchblogs-februar/
Und von dort kam ich zu dem Beitrag, auf den ich mich hier beziehe:
https://thebookandtheowl.wordpress.com/2018/01/17/5-arten-der-spezies-buchwurm/
Annemarie beschreibt dort fünf Typen von Bücherwürmern. So richtig passe ich in keine Kategorie, obwohl irgendetwas von jedem Typ in mir steckt...

Typ 1: Der Bandwurm
Verfällt in Panik, wenn er mal kein Buch hat. Notfalls frisst er auch Menschen. (Kuchen funktioniert aber auch!)
So übertrieben ist es bei mir nicht, jedenfalls ist der Panikanfall nur leicht, Menschen habe ich auch noch nicht (bewusst) gegessen und Kuchen funktioniert nicht (eher Kaffee, fängt aber auch mit K an)
Würde er alle seine Bücher entsorgen, würde er schon wieder nach einer Woche out of space laufen.
Habe ich noch nicht ausprobiert, es besteht aber auch kein grund dafür.
Sein Territorium ist seine Leseecke. Oder der Park. Oder das Schwimmbad. Machen wir es kurz: Überall.
Kann ich so unterschreiben, obwohl ich noch nie im Schwimmbad gelesen habe (in der Badewanne dagegen schon...aber das ist vermutlich nicht ungewöhnlich)

Typ 2: Der Selektionswurm
Sein natürliches Vorkommen ist in Bibliotheken, Bookshops oder daheim in der Leseecke zusammen mit einer guten Tasse Tee oder Kaffee.
Das natürliche Vorkommen des Selektionswurm ist fast identisch mit dem des Bandwurms, allerdings gestehe ich, dass es nur eine Bibliothek gibt, in der ich mich regelmäßig aufhalte und ich schon lange nicht mehr in irgendwelchen Bookshops war...
Beim ihm dauert es wirklich lange, bis er out of bookspace läuft.
Yep.

Typ 3: Der Kritzel-Wurm
Liest alles, was halbwegs interessant klingt.
Wenn es irgendwie in meinen Blog gepresst werden kann, wird es gelesen. und dann gibt es noch anderes....
Seine Rezensionen sind wohlklingender Bullshit.
Auch wenn er nicht persönlich werden will – er wird es doch.
Ich hoffe doch, dass beides nicht zutrifft (bei letzterem bin ich mir allerdings nicht sicher, ob man das eine oder andere nicht doch persönlich auffassen kann) . Ich versuche aber so sachlich und unpersönlich zu bleiben wie möglich und hoffe natürlich nicht allzu großen Bullshit zu verzapfen...

Typ 4 und Typ 5: Der Lesewurm und der Negativ-Wurm
Da trifft wohl nichts auf mich zu.

Eine lustige Art Booklover zu sehen...ich gehöre wohl zu den Selektiven Kritzel-Bandwürmern.
Und ihr?
Schaut doch bei Annemarie vorbei.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.