Montag, 27. September 2021

Sven Stricker: Sörensen hat Angst (Hörbuch) (Rezension)


Mit einer Angststörung im Gepäck lässt sich Kriminalhauptkommissar Sörensen von Hamburg nach Katenbüll in Nordfriesland versetzen. Er hofft, dass der kleine Ort ihm ein ruhiges, beschauliches (Arbeits-)Leben bescheren wird. Doch Katenbüll ist grau und trostlos, es regnet ununterbrochen, die Einheimischen haben nicht gerade auf Sörensen gewartet. Und es kommt noch schlimmer. Gleich nach Sörensens Ankunft sitzt Bürgermeister Hinrichs im eigenen Pferdestall, so tot wie die ganze Umgebung. Schon die ersten Blicke hinter die Kleinstadtkulisse zeigen dem Kommissar: Hier kann man es wirklich mit der Angst bekommen..
Wenn Autoren aus ihren eigenen Büchern lesen muss das nicht zwangsläufig gut sein. Nicht jeder Autor ist auch ein guter Sprecher. Und nicht jeder Autor sollte seine eigenen Bücher als Hörbuch veröffentlichen, denn das kann ganz gut in die Hose gehen. Es kann aber auch funktionieren und auch wenn mir durchaus einige Sprecher einfallen würden, die Sörensen lesen könnten, so kann das Sven Stricker hervorragend. Stricker ist Sörensen ... (obwohl Bjarne Mädel in der Verfilmung auch genial ist und ich ohne den Film das Hörbuch vermutlich ignoriert hätte).
Stricker schafft es seiner Story die entsprechende Beklemmung zu geben, die allerdings nicht durch die Handlung sondern die der Hauptperson. Die Dialoge sind herrlich, einige der Situationen auch und man kann sich die entsprechenden Szenen bildhaft vorstellen. Sörensen hat Angst ist ein entschleunigter Krimi, der ein bisschen spannend ist, aber sehr unterhaltsam ohne dabei auf flachen Humor zurückgreifen zu müssen.  Und nebenbei wird dem Leser(Hörer auch das geboten, was man von einem Provinzkrimi erwartet: Skurrile Charaktere, seltsame Situationen und natürlich Gute Unterhaltung. 
Nichts davon musste ich vermissen und dieser erste Teil macht Spaß auch mehr. Und ich werde die Reihe weiter verfolgen, in Hörbuchformat natürlich.
 
Und wie geschrieben: Sven Stricker ist eine perfekte Wahl für den Sprecher des Buchs.
Ich habe mich königlich amüsiert.

2 Kommentare:

  1. Ich kenne Buch und Hörbuch und finde beides absolut genial. Von diesem erfrischenden Krimi gibt es übrignes eine Fortsetzung.
    LG
    Sabiene

    AntwortenLöschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.