Freitag, 26. Januar 2018

Merkwürdige Buchtitel...

In letzter Zeit fällt mir gehäuft auf, dass sich in meiner Wunschliste Bücher einfinden, die einen doch etwas merkwürdigen Titel haben. Meist erkenntlich daran, dass er sehr lang ist.
Ein bekanntes Beispiel dafür dürfte dieser Titel sein:
Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
Das Buch befindet sich zwar nicht auf meiner Wunschliste, noch habe ich es gelesen (nur den Film habe ich gesehen), aber es erklärt was ich meine.
Und in meiner Sammlung befinden sich einige dieser Bücher:
Mein Boss ist ein grantiger Werwolf und ich glaube, er will mich fressen!
und die Fortsetzung dazu:
Mein Ehemann ist ein grantiger Werwolf und ich glaube, er will mich fressen! 
 (anscheinend war der Boss wohl nicht erfolgreich oder er denkt, dass er als Ehemann mehr Erfolg hat) Aber der Titel hat es mir angetan...ich bin wohl empfänglich für sowas.
Aber das ist noch nicht alles, da kommt noch mehr...und obwohl es auch vom Hundertjährigen eine passende Fortsetzung gibt, hat es diese nicht auf meine WuLi geschafft.
Lieber die Fledermaus im Keller als die Taube auf dem Dach 
Bei diesem (wie auch bei den grantigen Werwolf-Büchern) handelt es sich um schwule Liebesgeschichten (mit Gestaltwandlern..). Anders ist es bei
Mein dicker fetter Zombie-Goldfisch, das ist ein Kinderbuch. Okay, ein Zombiegoldfisch spielt eine Rolle, aber es ist ein Kinderbuch, bzw. eine Kinderbuchreihe. Auch wenn sie verhältnismäßig harmlos ist, soweit ich das nach dem Lesen des ersten Bands beurteilen kann.

Wie man ausstirbt: und weitere nützliche Tipps aus der Tierwelt ist zwar noch nicht erschienen, aber alleine der Titel spricht mich an. Auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, wie Tipps zum Aussterben helfen können ...Aber sobald ich das Buch besitze und gelesen habe, werde ich das wissen. Erscheinungstermin ist der 9. Februar.

Wie Ludwig Wittgenstein Karl Popper mit dem Feuerhaken drohte
Das Buch habe ich tatsächlich wegen des Titels gelesen, denn ich muss zugeben, dass ich zu diesem Zeitpunkt (und dieser ist noch gar nicht so lange her), nicht wusste, wer diese Personen sind, bzw. dass es sie tatsächlich gegeben hat. Inzwischen bin ich schlauer. Aber sonderlich interessant fand ich das Buch trotzdem nicht...
Nach einer in vielen Varianten überlieferten Anekdote bedrohte bei ihrer ersten und einzigen persönlichen Begegnung Wittgenstein Popper mit einem Feuerhaken. Was sich tatsächlich hinter der bekannten Geschichte verbirgt, was am 25. Oktober 1946 bei der Begegnung wirklich geschah, decken die beiden Autoren in einer historisch-philosophischen Recherche auf.
Ich hätte mir das etwas spannender vorgestellt.
Vielleicht ist ja
Und Marx stand still in Darwins Garten interessanter. Jedenfalls habe ich bisher nur Gutes gelesen (oder das Schlechte ignoriert). Aber da es sich hier um einen Roman handelt, weiß ich nicht, inweiweit ein Vergleich gerechtfertigt wäre.

Kommentare:

  1. Hallo Martin,
    ich weiß genau, was du meinst, es gibt so einige längere und einprägsame Titel, das ist mir auch aufgefallen. Mich kann man auch mit so etwas ködern :D
    Die letzten beiden Titel finde ich besonders toll.
    Lachen musste ich bei den Boss/Werwolf-Titeln :D
    LG - Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daniela,
      Ich habe sogar noch ein paar Titel vergessen ...da gibt es tatsächlich so einiges.
      Ich habe gerade nach den Originaltiteln der grantigen Werwolfbücher geschaut, aber irgendwie gefällt mir das grantig besser als Trump. Un der zweite Band der Reihe ist mir erst jetzt untergekommen: Mein Boss ist ein grantigen Werwolf und ich glaube, er will mich heiraten!
      Liebe Grüße
      Martin

      Löschen
    2. *lol* ... ein bisschen trashig hört sich das ja schon an :D
      Ich hab deinen Beitrag bei meiner Blogwanderung KW 5 verlinkt.
      Alles Liebe - Daniela

      Löschen
    3. Danke, da muss ich gleich mal vorbeischauen. Ich mag Beiträge dieser Art, da findet man oft interessante Dinge....und versumpft ein bisschen...

      Manchmal habe ich eine Vorliebe für Trash...da findet sich so manch Erheiterndes. ;)
      Trash muss nicht schlecht sein...

      Löschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.