Donnerstag, 28. März 2019

Lesekatzen-Buchbox März

Und wieder einmal konnte ich nicht widerstehen, und habe mir eine Lesekatzen-Buchbox angeschafft. Bei dem Thema SHERLOCK HOLMES ist es mir aber auch schwer gefallen NEIN zu sagen.
Und heute kam die Box ... mit zwei Büchern und diversem "Schnickschnack":

Der (weniger interessante) Inhalt:
Ein (magntisches) Lesezeichen
Lippenbalsam "Sherlocks Library" (sehr männlich)
Zwei Teesorten von RosieLeaTeaUK (Dr. Watson - "Elementary my dear Watson!"; Baskerville - "Nothing is more deceptive than the obvious") - Den heutigen Abend werde ich wohl mit Teetrinken verbringen.
Teegebäck


Die Bücher:
J. J. Preyer: Sherlock Holmes und das Geheimnis der Mrs Hudson
Etwas stimmt nicht mit Mrs Hudson, der Hauswirtin von Sherlock Holmes und Dr. Watson. 
Sie verbrennt den Frühstücksspeck, versalzt das Essen und – ja, so peinlich es ist, es zu erwähnen – sie trinkt heimlich. 
Holmes muss das Geheimnis um Mrs Hudson lösen, das mit einem Giftmord, einem pornographischen Buch und einem mysteriösen Gasthaus an der Themse zu tun hat, unterstützt von seinem treuen Freund Watson.
Arthur Conan Doyle: Sherlock Holmes
Enthält die Erzählungen "Ein Skandal in Böhmen", "Das gesprenkelte Band", "Der griechische Dolmetscher", "Das letzte Problem", "Das leere Haus" und "Seine Abschiedsvorstellung"

Ich bin gespannt, zum einen auf die neue Sherlock Holmes Version, zum anderen auf die klassischen Geschichten (die ein Re-Read darstellen werden)
Je nachdem, wann ich die Bücher lesen werde wird man noch mehr über Sherlock Holmes auf diesem Blog lesen.
Der Anfang ist gemacht (mit DER MANN, DER SHERLOCK HOLMES TÖTETE) und mehr Bücher werden folgen ...mein SuB hat noch ein paar zur Auswahl.

Und man darf auch davon ausgehen, dass dies nicht die letzte Buchbox war, die ich mir angeschafft habe, auch wenn sie eigentlich zu teuer sind und mir der Schnickschnack meist nicht zusagt und eher für Mädchen als für Jungs geeignet ist (Hallo? Lippenbalsam? Bin ich schwul oder was? Äh, ok...ignoriert das einfach ...ich hatte heute wohl doch zu viel starken Kaffee ...)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.