Sonntag, 15. Juli 2018

Wochenrückblick 19

Ein kurzer und unspektakulärer Wochenrückblick (was vielleicht auch daran liegt, dass ich gerade keine große Lust zum Schreiben habe ... aber das bedeutet nicht, dass es wieder eine Zeit der Stille geben wird, das ist nur gerade so und vielleicht auch dadurch begründet, dass es auch nichts Interessantes zu Schreiben gibt.
Am Freitag war ich erneut in FACK JU GÖHTE - The Mjusical (oder so ähnlich):
Vor einem Monat war ich zum ersten Mal da und auch beim zweiten Mal war es ein Erlebnis. Schade, allerdings, dass das Theater immer noch nicht ausverkauft ist. Jetzt läuft es nur noch bis zum 9. September und dann .... keine Ahnung.
Wirklich Schade.
Es gab ein paar Pannen, die elegant überspielt/bzw. nicht aufgefallen sind. In der ersten Reihe saß eine junge Frau, welche die Texte mitgesprochen hatte, bzw. die Lippen bewegt hatte. Später erfuhren wir, dass dies ihr 14. Besuch war. Ich glaube, da hätte ich auch mitsprechen können.
In unserer Reihe waren zwei sehr aufgedrehte Österreicher, von denen einer am Liebsten wohl mitgetanzt hätte.
Es war schon spaßig ... und ein dritter Besuch wäre auch nicht auszuschließen.

Und das ist meine derzeitige Lektüre:
Maurice Renard: Der Doktor Lerne
Ich bin davon ausgegangen, dass es sich um eine Art Fortsetzung von H. G. Wells' DIE INSEL DES DOKTOR MOREAU handeln würde, aber das habe ich wohl missverstanden. Der Roman war das Erstlingswerk von Renard wurde H. G. Wells gewidmet, da sein Roman als Inspiration für DER DOKTOR LERNE diente.
Ich bin erst am Anfang, aber noch ist nichts von merkwürdigen Experimenten zu lesen. Auch ist die Schreibweise etwas ungewöhnlich und ausschweifend. Mal schauen wie es weiter geht.
Das ist übrigens das zweite Buch, das ich von Renard lese. Das erste war DER MENSCH UNTER MIKROBEN, das auf gewisse Art und Weise unterhaltsam war, auch wenn es anders war, als erwartet.
Bis vor Kurzem war mir dieser Autor auch vollkommen unbekannt.
Aber ich bin auch kein Franzose (und verfolge auch nicht das WM-Endspiel.

Ganz nebenbei bemerkt: Am Wochenende war in München auch CSD, aber diesem bin ich, wie in den letzten Jahren auch, ferngeblieben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.