Freitag, 20. Dezember 2019

5 am Freitag: Helden



Nicht immer sind die Themen von Tinettes Aktion einfach, aber das heutige Thema (das Letzte in diesem Jahr) war (für mich) nicht schwer:
Helden
Der Vollständigkeit halber die Regeln der Aktion (für diejenigen, die damit nicht vertraut sind):
Jeden Freitag wird ein Motto vorgegeben, z. B. Frankreich. Zu diesem Motto werden dann 5 Bücher vorgestellt. Zu diesem Beispiel könnte der Bezug der folgende sein:
* Der Autor lebt in Frankreich.
* Der Autor ist in Frankreich geboren.
* Das Cover zeigt einen Ausschnitt von Paris, Marseille...
* Die Handlung spielt in Frankreich.

Und hier meine 5 am Freitag:

Alexander Dumas: Die drei Musketiere

Jules Verne: In 80 Tagen um die Welt


Zum 250. Geburtstag des größten deutschen Naturforschers am 14. September 2019 legt die preisgekrönte Humboldtexpertin Andrea Wulf ein farbenprächtiges, opulent illustriertes Buch über Humboldts berühmte Südamerikaexpedition vor. Angeregt von seinen Tagebüchern, Kupferstichen, Skizzen, Landkarten und präparierten Pflanzen erzählt sie die Geschichte seiner Reise aus einer völlig neuen Perspektive: anhand Humboldts eigener Tagebuchaufzeichnungen, die erst vor kurzem zugänglich gemacht wurden. Die expressiven Zeichnungen der New Yorker Illustratorin Lillian Melcher fangen Szenen der Expedition ein, etwa die waghalsige Fahrt auf dem Orinoko oder die spektakuläre Besteigung des Chimborazo. »Die Abenteuer des Alexander von Humboldt« berichten von Mühsal, Gefahren, Begeisterung und Entdeckungen, aber auch von Humboldts Begegnungen mit der indigenen Bevölkerung Südamerikas und seinen Warnungen vor dem vom Menschen verursachten Klimawandel. Wissenschaft trifft Abenteuer: Jede Seite in diesem ganz besonderen Buch zum Humboldt-Jubiläumsjahr ist eine sinnliche Entdeckungsreise.

Homer: Odysee


Daniel Defoe: Robinson Crusoe

Mehr zum Thema gibt es bei Tinette.

Kommentare:

  1. Hallo Martin,
    ich glaube, das ist eine Premiere. Wir hatten ja noch nie eine Gemeinsamkeit bei den Büchern. :-)
    Das ist auch das einzige Buch von deiner Liste, das ich gelesen habe. Ich kenne aber alle anderen Bücher. Ich mag Die drei Musketiere als Filme, besonders die Disney-Version von 93. Von In 80 Tagen um die Welt habe ich auch eine Verfilmung gesehen. Ich kann aber nicht mehr genau sagen welche.
    Über von Humboldt habe ich schon ein paar Bücher gelesen. Das hier kenne ich aber nur vom Sehen her.
    Von der Odyssee haben wir Ausschnitte in der Schule gelesen und danach eine ellenlange Verfilmung gesehen.
    Das mit dem Meeresaquarium war ja gar nicht geplant. Bei unseren Nachbarn stand es wohl jahrelang leer, und jetzt wollten sie es wegwerfen. Ich habe eigentlich nur zum Spaß gesagt, dann könnten sie es mir ja schenken. Das haben wir dann aber doch getan. Wir werden aber erst nach dem Urlaub damit anfangen. Bis die ersten Fische einziehen, wird wohl noch dauern. Aber ich weiß ja schon genau, welche später mal das Aquarium bevölkern werden. :-)
    5 am Freitag geht am 10. Januar weiter. Als Motto habe ich mir Film und Fernsehen überlegt.
    Ich wünsche dir frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
  2. Mit der Premier könntest du recht haben.
    Ich mag die Handlung der drei Musketiere (ich finde aber auch dass Alexander Dumas gut schreiben konnte), mein Lieblingsfilm ist der mit Michael York als dArtagnan, aber ich weiß0 gerade nicht aus welchem Jahr der ist (bestimmt nicht 93) ... und das Musical werde ich im nächsten Jahr zum zweiten mal sehen.
    Griechische Sagen (einschließlich Aeneis und Odyssee) habe ich als Kind sehr gerne gelesen.
    Ich bingespnnt auf die 5 am freitag im nächsten Jahr. Film und Fernsehen klingt zumindest mal nach einem leichten Thema.
    ;)
    Rutsch gut und feier schön.
    M

    AntwortenLöschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.