Dienstag, 10. April 2018

Gemeinsam lesen #10

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher stattfindet. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Ich beteilige mich zum ersten Mal daran.
Jede Woche werden vier Fragen gestellt. Drei davon sind immer gleich, nur die vierte ist unterschiedlich. Natürlich geht es um Bücher und ums Lesen.




1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Immer noch Von nun an ging's  (203/280)


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Obwohl es immer mein größter Wunsch war, auch nach außen mich als Frau zeigen zu können, kostete es mich dennoch eine große Überwindung, so in die Öffentlichkeit zu treten.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
ich dachte eigentlich, dass ich viel schneller mit dem Buch fertig werden würde, aber manchmal täuscht man sich. Dabei ist es amüsant geschrieben. Aber bisher habe ich alles gesagt, was ich zu diesem Buch sagen wollte ... vielleicht ändert sich das, wenn ich fertig bin. Aber im Moment würde ich nur wiederkäuen was an anderen Stellen im Blog bereits geschrieben wurde.

4.  Von welchem Autor/in, von dem lange nichts mehr erschienen ist, wünscht du dir ein neues Buch?
Auf diese Frage kann ich auf Anhieb nicht antworten, da ich sehr unterschiedliche Autoren lese und nicht wirklich meine (noch lebenden) Lieblingsautoren benennen könnte. Von daher muss ich bei der Beantwortung passen.

Weitere Beiträge zum heutigen Gemeinsam Lesen gibt es hier.

Kommentare:

  1. Hallo lieber Martin,

    ich kenne das, manchmal hänge ich auch echt lange an einem Buch, obwohl es echt schön geschrieben und unterhaltsam ist. Was deine genauen Gründe sind, weil du nicht so schnell weiterkommst, weiß ich nicht, aber bei mir funkt oft auch einfach das Leben dazwischen bzw. der Haushalt, Termine, der Sport/die Bewegung, die mir sehr wichtig sind. ;) Aber ob man jetzt länger oder kürzer für ein Buch braucht, ist auch nicht so wichtig, Hauptsache man kann es während des Lesens genießen. ;)

    Alles Liebe dir! ♥
    Janine aus Meine Welt der Bücher

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Janine,
    es ist immer der Alltag der das Lesen verhindert. Aber im Großen und Ganzen gebe ich dir Recht: Wie lange man für ein Buch braucht ist egal ... solange es nicht zäh ist.
    LG
    M

    AntwortenLöschen