Montag, 24. März 2014

Die Rosa Couch ... so war's

Ein Rückblick.
Kurz gesagt: Es ging weiter wie es aufgehört hatte, im kleinen Kreis, familiär. Allerdings in neuen Räumen, die zwar durchaus ihren Vorteil hatten, aber auch Nachteile. Aber erst einmal der Reihe nach.
Ich war bereits um 19 Uhr vor Ort, um die Räumlichkeiten zu checken. Dank der vorangegangenen Mitgliederversammlung des Sub waren die Stühle bereits aufgebaut. Im alten Sub waren die Stühle um Tische gruppiert, in den neuen Gruppenräumen fehlten diese, so dass alles eher steril wirkte, wie man es von Vorträgen erwarten würde. Ich glaube aber, dass das als nicht so störend empfunden wurde. Bemängelt wurde das Fehlen einer Couch, die der Lesereihe ja den Namen gab. Aber die einzige vorhandene war in der Bibliothek und zu schwer zum Transport. Vielleicht finde ich eine Lösung für die nächste Lesung (die es auf jeden Fall geben wird ... im Juli).

Sonntag, 23. März 2014

Heute ist es soweit ...

und das Wetter spielt auch mit...jedenfalls hoffe ich doch, dass der eine oder andere trotz des Regens den Weg aus dem Haus ins Sub findet, denn dort findet heute, nach langer Abwesenheit wieder DIE ROSA COUCH statt.
Ab 19.30 lesen in der Müllerstraße 14 Sabine Brandl, S. A. Urban und Monika De Giorgi. Moderiert wird von Martin Skerhut und der Eintritt ist natürlich frei.

Samstag, 22. März 2014

Heute ist Indiebookday

Und so kann man teilnehmen:
Gehe heute in einen Buchladen deiner Wahl und kaufe ein Buch. Irgendeines, das du sowieso gerade haben möchtet, oder weil dir das Cover, der Klappentext, der Autor...gefällt. ABER: Es MUSS aus einem kleinen (Indie)Verlag stammen.
Danach postest du ein Foto des Covers in einem sozialen Netzwerk (Facebook, Twitter, Google+) oder einem Blog deiner Wahl (auch gerne hier als Kommentar) mit "#Indiebookday". Sei kreativ beim Foto, dann gibt es noch mehr Gesprächsstoff und Spaß.

2013 erhielt der erste Indiebookday in den deutschsprachigen Ländern große Aufmerksamkeit. Jetzt wird der Indiebookday international.
 Facebook-Event zum Indiebookday: http://www.facebook.com/events/594632953946479/
http://www.indiebookday.de/

Sonntag, 9. März 2014

Juli?

Die nächste ROSA COUCH rückt näher und näher und ich bin sehr gespannt, wie es wird. Immerhin gab es ja schon seit langem keine Lesung mehr und es ist interessant zu sehen, wie sich die neuen Räumlichkeiten auf Gäste und Atmosphäre auswirken.
Ich hoffe natürlich mehr Gäste begrüßen zu dürfen, gleichzeitig will ich aber auch das familiäre der früheren Lesungen nicht verlieren. Was ich bekomme erfahre ich im März und doch wollen auch die nächsten Lesungen geplant werden, schließlich gehe ich nicht von einem absoluten Desaster aus.
Bisher liebäugle ich mit einer weiteren Lesung im Juli aus, wenn mir die MACOnvention keinen Strich durch die Rechnung macht. 2013 gab es zwar keine Convention, aber ich hoffe noch auf 2014 und wäre gerne wieder Teil davon. Aber nachdem ich noch nichts genaueres weiß werde ich der ROSA COUCH den Vortritt geben und für irgendeinen Sonntag im Juli eine Lesung planen. Nach dem 23. März sollte ich definitiv damit anfangen.

Und dann sind da noch die Nachwirkungen von Wiesbaden ...